Archiv | Oktober 2015

Mrs. Kingsleys Liebhaber Teil 1

Kera Jung
Mrs. Kingsleys Liebhaber Teil 1

 

Also ich musste mal wieder feststellen, dass Bücher, die man zwar schon gesichtet hat, aber keine Muße hatte, diese zu lesen, immer noch die besten sind. Und bei diesem Buch ist das definitiv so. Wow!!!! Was für eine tolle Geschichte, mitreißend und zum Heulen.

Es geht um Jenny, 21 Jahre jung, sie wird an den hoffentlich baldigen Präsidenten der Vereinigten Staaten Henry Kingsley von ihrem Vater verkauft. Sie landet bei der Familie Kingsley, eine hochrangige und einflussreiche Familie in den USA. Was sie dort erwartet ist der Hammer. Sie selber kommt schon aus einer reichen und förmlichen Familie, aber die Kingsleys schießen den Vogel ab. Sie wird von Kopf bis Fuß umgekrempelt und darauf vorbereitet die baldige First Lady zu werden. Für sie ist es schwer, da sie auch eine ganz andere Erwartung an ihren Mann hatte. Auch ihr erstes Mal ist ganz anders als erwartet.

Sie bekommt dann aber Hilfe von ihrem Schwager John, der ihr in vielen Bereichen seine Unterstützung anbietet. So sehr, dass die beiden in ernste Schwierigkeiten geraten können.

Sie hat eine schwere Zeit vor sich, kämpft für den Wahlkampf und darum eine gute First Lady zu werden. Was sich nicht immer als leicht herausstellt und sie am Rande der Erschöpfung zwingt.

Die Story ist flüssig und Sinnig geschrieben, daher hat es erst recht Spaß gemacht diese zu lesen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und beschrieben.

Die Geschichte ist hauptsächlich aus Jennys perspektive geschrieben. Man bekommt aber auch Einblicke aus Henrys und Johns Sicht, auch von anderen Mitgliedern der Familie.

Der Erotikanteil spielt eine Rolle, ist zwischendurch schon hefig, aber eher darauf bezogen, was passiert und nicht wie. Ganz schön Makaber!

Also im Ganzen absolut Lesenswert. Ich habe mit Jenny mitgelitten und mitgefiebert. Hätte ihr zwischendurch am liebsten den Hals umgedreht, weil sie so naiv war. Sie hatte lange gebraucht um zu begreifen, worum es überhaupt geht. Johns Ratschläge sind immer an ihr abgeprallt, aber sie hatte sich gefangen und es ging Aufwärts.

Wer also Dramatische Liebesgeschichten mag, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen.

Weitere Bände:
Mrs. Kingsleys Liebhaber Teil 2

Sweet Dreams – Kera Jung

Kera Jung
Sweet Dreams

 

Tammy Dream wird von der Tellerwäscherin zur Hotelmanagerin befördert. Vom Hotelbesitzer Luke Shelter persönlich. Das hatte er nur gemacht, um sich an seiner ehemaligen Managerin Gloria zu rächen. Diese ist auch gleichzeitig seine Ex. Erst ist er gar nicht begeistert von Tammy, da diese natürlich nicht viel Geld hat und dementsprechende Klamotten trägt, aber sie gibt sich Mühe.
Auch weil sie so gar keinen Plan hat was sie in ihrem neuen Job machen soll. Luke lässt sie dazu auch noch im Regen stehen. Erst als er sich für sie interessiert, beginnt er damit, ihr näher zu erklären was sie noch alles in ihrem neuen Job tun soll. Ganz eigennützig natürlich und so nehmen die Dinge ihren Lauf.

Auch wenn die Geschichte im Ganzen nicht sehr realistisch ist, hat sie mich von der ersten Seite an mitgerissen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Geschichte ist flüssig geschrieben. Es wird mal aus der Perspektive von Tammy und mal von Luke erzählt.

Mir ging es dann erst einmal zu schnell, wo Luke sich für Tammy interessiert hat und Kera Jung erst nicht richtig erzählt hat, wie Tammy sich in ihrem neuen Job so schlägt. Aber im Laufe der Geschichte wird doch alles aufgeklärt. Tammy war erst am Boden zerstört und wollte den Job nicht machen, aber sie hat sich berappelt und es war schön zu lesen wie sie es gemeistert hat.

Es wurde viel gezickt und gezankt. Tammy war schon ne harte Nuss. Sie war so störrisch, dass Luke einem schon fast leidtun konnte. Luke hat gemerkt, dass Tammy wohl ein Geheimnis hat und hat nicht verstanden, warum sie ihm nicht vertraut. Die Geschichte hat für mich eine unerwartete Wendung genommen, da ich mit etwas ganz anderem gerechnet hatte. Aber so war es schon fast wie ein Thriller.
Manchmal gab es ein par Logiklücken, wobei das auch nicht richtig ausgedrückt ist. Die Autorin hat sich hier und da mal mit den Tagen vertan oder es wurde ein Gegenstand benutzt, der dann auf einmal nicht mehr da war, obwohl er rein logisch hätte da sein müssen. Aber gut, dass tut der Geschichte im ganzen keinen Abbruch, ich würde das Buch bestimmt noch einmal lesen.

Der Erotikanteil ist natürlich sehr hoch, da es Luke in erster Linie nur darum ging Tammy ins Bett zu bekommen. Er ist detailliert beschrieben, aber nicht BDSM lastig.

Also ich kann das Buch nur empfehlen, hat wirklich Spaß gemacht zu lesen.

BLACK DAGGER „LEGACY“

Kuss der Dämmerung

Habe gerade gelesen, dass ein Spin Off vom Black Dagger kommt. Eine neue Serie, die parallel zur Serie Black Dagger läuft. Ich hatte zwar schon auf der Seite von J. R. Ward gelesen, dass was neues kommt, wusste aber nicht wann sie in Deutsch erscheint.

Jetzt ist es offiziell: 09. Mai 2016. Juhu und ich freu mich.

Eure Kiki

Crossroads – Ohne Ausweg

Michelle Raven
Ohne Ausweg
Crossroads 2

U_9649_1A_LYX_CROSSROADS_OHNE_AUSWEG.IND8

Klappentext:
Vor vier Jahren wurde Damon Thomas wegen Mordes an seiner ehemaligen Geliebten verurteilt. Doch Damon ist unschuldig. Während eines Gefangenentransports gelingt ihm die Flucht, und er will diese Chance nutzen, um Bellas wahren Mörder zu finden. Dabei ist er nicht allein: Auch die FBI-Agentin Valerie Hayes, der er bereits während seiner Flucht begegnet ist, ermittelt in dem Fall. Aber Valerie weckt mit ihren Nachforschungen schlafende Hunde, und schon bald sind sie und Damon in großer Gefahr.
Klappentext und Cover mit besten Dank an den Egmont Lyx Verlag.

Man muss den ersten Teil nicht gelesen haben, um diesen zu verstehen, da die Autorin genügend Informationen gegeben hat, um die Zusammenhänge zu verstehen. Aber wenn man den ersten Teil trotzdem vorher gelesen hat, ist es natürlich besser.

Die Protagonisten kennt man schon aus dem ersten Teil Crossroads – Ohne Gnade. FBI Agentin Valerie Hayes und Damon Thomas, gesuchter Straftäter laufen sich unbewusst wieder über den Weg. Damon erkennt sie zuerst und folgt ihr dann. Nachdem etwas schreckliches passiert ist, finden die beiden auf stürmischen Weg zusammen. Da Valarie an Damons Unschuld glaubt und sie vorher schon in seinem Fall ermittelt hat, woraufhin sie von ihrem Vorgesetzen Gabriel Lynch suspendiert wurde, beschließt sie Damon zu helfen seine Unschuld zu beweisen. Es beginnt ein Katz und Maus Spiel mit dem FBI und einem Verfolger.

Es wird mal aus der Perspektive von Valerie oder Damon erzählt. Aber auch mal von Gabriel Lynch, was ich sehr gut fand und hoffe, dass es von ihm noch etwas Separates zu lesen gibt.
Die Geschichte ist flüssig erzählt und die Charaktere gut ausgearbeitet. Und auch wenn mir die Geschichte im ganzen gut gefallen hat und es keine Logiklöcher gab, fehlte es mir ein bisschen an Spannung. Ich will damit nicht ausdrücken, dass es keine gab, sondern dass einfach das I-Tüpfelchen auf dem „I“ fehlte.

Auch wenn Valerie erst misstrauisch gegenüber Damon ist, was einen nicht wundert so wie sie zusammen gefunden haben, verstehen sie sich gut und harmonieren gut zusammen um den Fall zu lösen. Es war schön zu lesen wie die beiden sich verlieben und Damon aufgrund seiner Lage noch zurückhaltend war. Valerie ist da schon forscher ran gegangen.

Wie der Fall dann am Ende gelöst wurde war gut und auch die Überraschung ist gelungen.

Der Erotikanteil hält sich in Grenzen und ist nicht das Hauptmerkmal im Buch. Im Vordergrund steht wie die beiden sich näher kommen und versuchen den Fall zu lösen.

Auch wenn es einen kleinen Kritikpunkt gibt, ich mag den Schreibstil von
Michelle Raven sehr und kann jedem nur empfehlen das Buch zu lesen.

Weitere Bände
1. Crossroads – Ohne Gnade
Warren Harpers schlimmster Albtraum wird wahr, als seine siebenjährige Tochter Emma bei einem Campingausflug im Olympic National Park nachts spurlos aus dem Zelt verschwindet. Verzweifelt wendet er sich an die Polizei, doch die fahndet gerade nach zwei Mördern, die nicht weit vom Campingplatz entfernt bei einem Gefangenentransport entkommen sind. Warrens letzte Hoffnung ist die Hundeführerin Angel Burns, und gemeinsam mit ihrem Suchhund Moonlight brechen die beiden in die Wildnis auf – nicht ahnend, dass Emma sich längst in den Händen der Verbrecher befindet …

Mal so zwischendurch

Ich weiß, es liest noch niemand meinen Blog, aber ich schreibe es trotzdem jetzt, vielleicht tut es in Zukunft ja doch noch jemand….*lächel*.

Wie ich angegeben hatte, habe ich vor kurzem von Michelle Raven Crossroads – Ohne Ausweg gelesen. Danach hatte ich direkt mit Sweet Dreams von Kera Jung angefangen und gleich verschlungen *gähn*. Jetzt bin ich ganz hibbelig und lese gleich weiter mit Mrs. Kingsleys Liebhaber. Ich bin schon öfter darüber gestolpert, aber doch wieder darüber hinweg gekommen. Also fange ich gleich noch gemütlich auf dem Sofa damit an.

Was ich von Crossroads und Sweet Dreams gehalten habe, schreibe ich dann morgen oder übermorgen. Mensch, ich hätte echt nicht gedacht, dass es mir so schwer fällt den Blog Regelmäßig zu füllen, aber mein Tag war wirklich Randvoll heute. Aber das wird schon werden…

Eure Kiki

Rockstars bleiben nicht für immer

Kylie Scott
Rockstars bleiben nicht für immer

Stage Dive 3


Wow, was für eine tolle Geschichte. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, habe mir mal wieder die Nacht um die Ohren gehauen. Entzückende Protagonisten, vor allem die „kleine“ Lena, schlagfertig und lässt sich nichts gefallen. Hält vor allem mit ihren Gefühlen nicht hinter dem Berg, was in der Geschichte ein springender Punkt ist. Jimmy, Bandleader der Band Stage Dive, auf diesen Lena aufpassen soll, ist erst sehr reserviert, wird mit der Zeit aber lockerer.

Wie aus den beiden Vorgänger Romanen ja schon erzählt, ist Jimmy Drogen und Alkohol Abhängig. Mittlerweile Clean, benötigt aber noch Therapeuthische Aufpasser, damit er nicht rückfällig wird. Er hat natürlich alle Vorherigen vergrault und rein Zufällig läuft der Band Lena bei ihrem Mangagement über den Weg. Sofort wird Mal, ein Mitglied der Band, hellhörig, was für eine schlagfertige Frau Lena ist und macht ihr das Angebot für Jimmy zu arbeiten. Erst ist sie gar nicht begeistert, da sie ja eigentlich Sekretärin/Assistentin ist, aber Jimmy bietet ihr das doppelte Gehalt und hat sie dann doch überzeugt.

Charaktere tauchen auf, die man schon aus den Vorgänger Bänden kennt. Es ist schön zu lesen wie eine Gemeinschaft zusammen hält.

Die Geschichte ist aus der Ich Perspektive von Lena geschrieben und nervt nicht einmal. Witzige Monologe und Dialoge, aber auch ehrlich und nicht überzogen. Einfach toll.

Der Erotikanteil hält sich in Grenzen, aber die beiden mussten ja auch erst einmal zueinander finden, und das auf total verrückte Weise. Also passt es hier perfekt. Und wie der erste Sex zustande kam…schon gut von Jimmy eingefädelt.

Die beiden kabbeln sich oft was die Geschichte noch spritziger macht. Eifersüchteleien stehen an der Tagesordnung. Man fiebert mit Lena mit und die Gefühle springen beim Lesen auf einen über. Einfach toll geschrieben und ich werde dieses Buch bestimmt noch einmal lesen. Denn hier war es eindeutig so, dass ich zwar unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte endet, aber trotzdem noch ewig hätte weiter lesen können. Es hat einfach Spaß gemacht.

Muss man die vorherigen Bände gelesen haben? Eigentlich nicht, aber es ist dann doch schöner wenn man weiß worum es geht, auch wenn Kylie Scott kurz erzählt was in der Vergangenheit war. Wenn man die vorherigen Bände gelesen hat, ist das für einen Selbst eine gute Erinnerung.

Bisher erschienen:

Kein Rockstar für eine Nacht

Wer will schon einen Rockstar