Archiv | Mai 2016

Die Rosenchroniken 1: Erwachen

J. J. Blackwood
Erwachen
Die Rosenchroniken 1

Seiten: 156;  Verlag: Selbstverlag;  Erschienen: 11.09.2014
Zu kaufen als Ebook.

rosenchroniken 1Klapentext:
Hannah und ihr Freund Erik verbringen einen entspannten Urlaub im sagenumwobenen Schottland. Doch plötzlich scheinen Märchen und Sagen zur grausamen Realität zu werden und die frisch verlobte Hannah durchlebt ihre düstersten Alpträume. Nicht nur, dass ausgerechnet ihr Erik als heldenhafter Retter der mysteriösen Prinzessin von der Rosenklippe gefeiert wird, vor Hannah tun sich Abgründe auf, die sie an ihrem Verstand zweifeln lassen. Uralte Legenden scheinen wieder aufzuerstehen und das Böse ist näher, als die Menschen zu glauben scheinen. Wird es Hannah gelingen, gegen die dunklen Mächte der Jahrtausende anzukämpfen?

Hmmm, ich bin mir unsicher, was ich von dieser kurzen Geschichte halten soll. Ich mag Vampirgeschichten ja unheimlich gerne, aber nur wenn sie auch richtig Verpackt sind. Und hier fehlte mir das ausgeschmückte, es wurde so schnell erzählt, so mit einem Rums wurden einem die Sätze um die Ohren gehauen. Sicher war das wichtigste erzählt, aber ein par Fragen blieben noch offen, so dass sich die Geschichte nicht so flüssig für mich lesen ließ. Manches war mir ein Rätsel und unlogisch. Aber vielleicht wird es ja in den weiteren Teilen aufgeklärt. Die Protagonisten haben mir auch nicht so zugesagt. Erik ist für mich eindeutig ein Waschlappen. Hannah und Sucram haben mir immer noch am besten gefallen. Wobei Hannah noch mehr als Sucram, denn sie ist eine Kämpferin. Sucram auch mehr ein Schoßhündchen, aber sympathischer als Erik. Die Geschichte ist mal aus der Ich-Perspektive von Hannah und aus den Perspektiven von Erik und Surcam erzählt.

Erik und Hannah machen Urlaub in Schottland, dort macht er ihr einen Heiratsantrag und an den Rosenklippen fällt Erik über sie her und es gibt ein kurzes erotisches Abenteuer, die Autorin legt nicht so viel Wert auf detaillierte Beschreibungen, was aber nicht schlecht sein muss. Sie hören einen Schrei und Erik wollte nachsehen woher er kam. Hannah hatte ihn aber davon abgehalten, allerdings hatte er es sich nicht nehmen lassen am nächsten Tag dorthin zu gehen. Hannah war in heller Aufregung, hatte alle möglichen Hebel in Verbindung gesetzt um Erik zu finden. Erik stieß nach einem ziemlichen Aufstieg auf die Prinzessin Antaura und somit war er der Prinz.

Sucram war der Wächter und hat auf die schlafende Meute, ganz Dornröschen aufgepasst. Allerdings hat er jemanden verloren und Hannah sieht ihr verdammt ähnlich. So macht er sich zum Beschützer von Hannah, da diese gar nicht kapiert, was überhaupt los ist. Denn seit Erik in der Höhle war, hat sich etwas verändert. Sie ist unheimlich misstrauisch gegenüber denen, die aus der Höhle kamen, vor allem Antaura gegenüber. Als diese dann auch noch in ihrer Stadt ein Zentrum eröffnet ist sie völlig aus dem Häuschen.

Erik wird dann in Antauras Bann gezogen und Hannah ist wie vor den Kopf geschlagen. Sucram hilft ihr und gibt sich ihr zu erkennen. Erklärt ihr, was er ist und auch Antaura und was diese vorhat und wieso sie so lange geschlafen haben. Hannah kämpft und das wird ihr dann noch zum Verhängnis. Eine Hexe spielt ebenfalls eine Rolle, die einen besonderen Narren an Sucram gefressen hat.

Das Ende hat einen üblen Cliffhanger, aber da alle Teile schon erschienen sind, braucht man nicht zu warten, sondern könnte direkt weiterlesen.

Ja also, die Idee hinter der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Allerdings musste ich mich erstmal an den Schreibstil der Autorin gewöhnen, da es so hoppla hopp war. Aber da habe ich durchaus schon schlimmere Stile gelesen und deswegen ein Buch abgebrochen, dass war hier ja nicht der Fall. Ich mag es halt ausgeschmückter und Personen und Orte besser beschrieben, vor allem auch was Gefühle angeht. Hier ist leider nichts rüber gekommen.

Werde ich die weiteren 5 Bände lesen? Ja wahrscheinlich schon, da ich doch Neugierig bin wie es weitergeht. Auch wenn es um Zeitreisen geht, was eigentlich nicht so mein Geschmack ist.

Weitere Bände
2. Ertragen
Was geschieht, wenn dir dein bisheriges Leben wortwörtlich unter den Füßen weggerissen wird? Hannah musste in kürzester Zeit ihr Erbe als Prinzessin des zwölften Jahrhunderts antreten und dabei zusehen, wie ihr Verlobter sie ein für alle Mal fallen lässt. Doch damit nicht genug, hegt sie zudem zärtliche Gefühle für den liebevollen Vampir Sucram und muss die Rachegelüste der Vampirprinzessin gegen die Menschenwelt stoppen.
Wäre all dies nicht schon genug, findet Hannah sich nun im Mittelalter wieder, dessen Ereignisse für die blutrünstige Zukunft in Hannahs Welt verantwortlich sind. Schnell wird der jungen Frau klar, dass sie die Vergangenheit ändern muss, um das Schicksal der Menschen zu beeinflussen. In der Rolle der Prinzessin Anna nimmt sich Hannah im Schloss des Vampirkönigs ihrer Bestimmung an und durchlebt nicht nur die Hochzeit mit dem Herrscher des Vampirvolks, sondern verändert den Lauf der Zeit und zieht immer mehr den Zorn vieler Schattengestalten auf sich. Aber was passiert, wenn du deine Gefühle für eine Person, zudem ein Vampir, verstecken musst, weil du eigentlich noch gar nicht geboren wurdest? Und wie erklärt man seiner großen Liebe, dass man aus einer anderen Zeit kommt und dabei ist, die zukünftige Welt zu retten? Eine riskante und spannungsgeladene Jagd zwischen den Zeiten geht in die nächste Runde…
Zu kaufen als Ebook.

3. Erkenntnis
Im 22. Jahrhundert wird die Erde beinahe vollkommen von der nachtschwarzen Macht des Vampirvolks beherrscht und Menschen findet man kaum noch vor. Anna lebt seit den vergangenen 900 Jahren weiterhin mit der Gewissheit, ihren geliebten Johann und Tochter Hannah für immer verloren zu haben. Die junge Witwe ist in der von Nachtgestalten regierten Welt gezwungen, als Sklavin zu schuften, und kommt müßig durch jeden Tag voller harter Arbeit. Doch auch Sucram und Erik müssen sich in dieser Ausgabe der bedrohlichen Zukunft zurechtfinden, und Heldin Hannah wird nicht aufgeben, solange Johanna weiterhin das tödliche Zepter schwingt…
Zu kaufen als Ebook.

4. Vergeben
Endlich scheinen die dunklen Wolken sich nach dem Sieg über Königin Johanna zu lichten, doch der Schein trügt. Während Hannah und Sucram vollkommen glücklich ihre Hochzeit planen, bekommen sie Nachricht, dass Anna, Hannahs Mutter, spurlos verschwunden ist, und neue Abgründe tun sich vor dem jungen Paar auf. Die Rosenchroniken bedienen sich erneut ihrer Macht und es öffnet sich ein magisches Portal zur Geisterwelt, durch welches Anna die Möglichkeit erlangt, ihren Geliebten Johann abermals in die Arme schließen zu können. Währenddessen fordert eine mysteriöse Friedhofshexe Sucrams Liebe zu Hannah heraus, gerade als eine glückliche Familiengründung zum Greifen nahe scheint, und zwingt ihn, eine folgenschwere Entscheidung zu treffen…
Zu kaufen als Ebook.

5. Vergessen
Nachdem Hannah spurlos verschwunden ist, fängt Sucram allmählich widerstrebend an, den Gedanken an ihren Tod zu akzeptieren. Er widmet sich mit seiner ganzen Liebe und Fürsorge seinen Zwillingen, alles, was ihm von Hannah noch bleibt. Die junge Isobel ist seiner großen Liebe wie aus dem Gesicht geschnitten, und auch ihr Bruder Ian schlägt auf seine Weise nach ihr.  och tief in Trauer versunken, muss sich der König auch seinen Pflichten stellen, und so wird er angehalten, eine neue Gemahlin zu finden und dem Königreich eine neue Königin zu schenken. Doch kann der liebeskranke Vampir seine Auserwählte tatsächlich vergessen? Wenn er nur wüsste, dass seine Ehefrau immer noch unter den Lebenden weilt und schon verzweifelt versucht, die Bruchstücke ihrer Erinnerungen zusammenzusetzen…
Zu kaufen als Ebook.

6. Verbunden
Zurück in der Gegenwart. Hotel Dunbeath im beschaulichen Schottland sollte genau das richtige Ziel für einen romantischen Urlaub zu zweit sein. Doch bei Erik und Hannah fliegen die Fetzen kurz vor dem geplanten Heiratsantrag. Vampir Sucram aus der Zukunft beobachtet die Geschehnisse aus sicherer Entfernung, immer im Hinterkopf, wie diese Ereignisse die Welt der Menschen und der Geschöpfe der Nacht für immer verändern werden. In einigen Jahrhunderten soll er Hannah im Rosenschloss das Ja-Wort geben – und schon jetzt wird er von Hannah magisch angezogen. Ist die Zukunft festgeschrieben? Kann man den Lauf der Geschehnisse verändern? Die Rosenchroniken werden ihren süßen Duft der Rache versprühen…
Zu kaufen als Ebook.

Gibt es auch als Sammelband 1-3, 4-6 und als ganzen Sammelband 1-6.

Totenbraut

Nina Blazon
Totenbraut

Seiten: 432;  Verlag: List Taschenbuch;  Erschienen: 13.05.2011
Zu kaufen als Print 9,99 Euro oder Ebook 6,99 Euro.

9783548610528_coverKlappentext:
Serbien im Jahr 1731. Jasna muss einen Mann heiraten, den sie nicht liebt, den sie nicht einmal kennt. In der Fremde, weit weg von den geliebten Schwestern, erwartet sie ein trostloses Leben. Ihr neues Zuhause ist eine Burgruine am Rande eines Dorfes. Dessen Bewohner meiden Jasnas neue Familie. Als es zu einer Reihe von mysteriösen Todesfällen kommt, macht sich die junge Frau auf Spurensuche und stößt dabei auf einen uralten Fluch, der zahlreiche Menschenleben gekostet hat.

Dies war das erste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe und das auch nur durch Zufall, weil ich es für diese Challenge gelesen habe. Aber es wird bestimmt nicht das letzte gewesen sein. Nicht nur, dass mir die Story total gut gefallen hat, die sich flüssig hat lesen lassen, auch der Schreibstil und die Beschreibung der Charaktere hat mir sehr gut gefallen und gerade Jasna ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Jasna geschrieben.

Die Autorin erzählt aus einer Zeit, in der noch an Vampire geglaubt und Aberglaube hochgepriesen wurde. Jasna wohnt mit ihrem Vater und Schwestern auf einem Hof weit abseits des Dorfes. Ein Dieb treibt sich um und sie sind sehr vorsichtig, auch als der Pferdezüchter Jovan Vucovic vor der Tür steht.

Dieser erzählt Geschichten und ist sehr angetan von Jasnas älterer Schwester. Allerdings ist diese schon versprochen und ihre andere Schwester Bela sollte herhalten. Sie ist aber sehr speziell und Jasna war nicht bereit diese herzugeben und ist schon sehr schlau für ihre 14 Jahre, was in dieser Zeit ja schon als Erwachsene galt. Bela durfte bleiben, allerdings hatte Jasna dann das große Los gezogen. Sie musste mit Jovan mitreisen um seinen Sohn Danilo zu heiraten. Bei der Abreise gab es eine wilde Verfolgungsjagd, welche Jasna sich aber nur Einbilden sollte.

Eine Hochzeit wie sie sich immer vorgestellt hatte, gab es leider nicht. Die Zeremonie wurde gegen den damaligen Regeln durchgeführt, Hauptsache so schnell wie möglich. Schnell stellte sich heraus, dass Danilo an einer Ehe mit ihr nicht interessiert war. Da Jasna sehr gläubig war, ist sie ins Dorf gelaufen um in die Kirche zu gehen. Auf dem Weg traf sie auf Duschan, dem Holzfäller, der sie gewarnt hatte, nicht alleine ins Dorf zu gehen. Sie glaubte ihm nicht und war dann überrascht über die Feindseligkeit wegen der fremden Frau. Was sie ganz schlimm fand, da sie nicht in die Kirche durfte, der Pope hatte es verboten. Vom Holzfäller und der Dorfältesten hat sie dann so einiges über ihrer neuen Familie erfahren.

So häuften sich unerklärlich Dinge, die sich scheinbar auf einen Vampir zurückführen ließen. Jasna beginnt nachzuforschen, macht für den Leser Spannende und unheimliche Dinge. Im Dorf beginnt ein großes krank werden und sterben, Menschen sowie Tiere und die Angst vor einem Vampir ist groß.

Als jemand stirbt und Jasna von ihrer Familie endlich aufgeklärt wird, flüchtet sie zu Duschan. Die Ereignisse überschlagen sich und Jasna wird auch von Duschan schwer enttäuscht. Im Dorf gab es einige Veränderungen und die Handlung hatte sich in eine ganz andere Richtung entwickelt, als ich gedacht hatte. Was aber auf keinen Fall negativ gemeint ist. Es wurde noch mal so richtig spannend und an weglegen des Buches war überhaupt nicht zu denken.

Ich fand die Geschichte toll und war für mich mal was ganz anderes, als die Vampirgeschichten die ich sonst so lese. Sie war schaurig und unheimlich, demnach auch sehr spannend. Ich konnte gar nicht anders als mit Jasna mit zu fiebern und mit ihr zusammen auf Spurensuche gehen.

Ich gebe natürlich eine klare Leseempfehlung!

Unsterblich 2: Tor der Nacht

Julie Kagawa
Tor der Nacht
Unsterblich 2

Seiten: 545;  Verlag: Heyne;  Originaltitel: The Eternity Cure: Blood of Eden 2;  Erschienen: 11.04.2016
Zu kaufen als Gebundene Ausgabe 16,99 Euro, Print 9,99 Euro oder Ebook 8,99 Euro.

tor der nachtKlappentext:
In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat die siebzehnjährige Allison die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, und als Allie an den Ort zurückkehrt, der einst ihre Heimat war, macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet, sich anzustecken. Nur einer kann vielleicht Abhilfe schaffen: Kanin, Allies »Schöpfer«. Unter den Vampiren gilt er jedoch als abtrünnig, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Wird es Allie rechtzeitig gelingen, ihn zu finden?

Ich fand den ersten Teil ja schon Spitze und dieser, also der zweite Teil steht dem ersten in nichts nach. Wobei dieser doch ein wenig anders war. Charaktere die man schon kannte tauchten wieder auf, es kamen aber auch neue hinzu. Alle waren wieder super beschrieben. Der Schreibstil der Autorin hat mich wieder mit ihrer flüssigen und detaillierten Erzählweise in den Bann gezogen. Das hat bei den Kampfszenen besonders viel Spaß gemacht, vor allem da ich es eh ein wenig brutal und blutig mag. Die Geschichte ist wieder aus der Ich-Perspektive von Allie geschrieben.

Bei diesem Buch finde ich es wieder besonders schwer eine Rezension zu schreiben, da so viel passiert ist und man ja auch nicht zu viel verraten möchte. Allie hatte ja schon von ihrem Schöpfer geträumt und wusste, dass es ihm nicht so gut ging und er in der Gewalt ihres Feindes Sarren war. Von daher hat sie sich auf die Suche nach ihm gemacht. Bloß weg von Eden und Zeke. Auf ihrem Weg traf sie auf Jackal, ihrem Bruder im Blute. Sie haben ein Abkommen getroffen, sie hilft ihm ein geheimes Labor zu finden und er hilft ihr nach der Suche von Kanin. Sie haben eine Entdeckung gemacht und sind so zusammen nach New Covington gereist, die alte Heimat von Allie. Dort mussten sie feststellen, dass es den Menschen da nicht besonders gut ging. Auf der Suche nach Informationen traf Allie auf Zeke, wo ich so gar nicht mitgerechnet hätte. Ich hatte mir schon ein ganz anderes Szenario im Kopf zusammen gesponnen, wie sie auf ihn treffen würde. Also waren sie nicht mehr zu zweit, sondern zu dritt unterwegs.

Als sie es endlich in die innere Mauer geschafft hatten, traf Allie dort auf einen alten Bekannten, der sie aber bitter enttäuscht und sie ihn überhaupt nicht wieder erkannt hat. Der König, Salazar, ist überhaupt nicht Sympathisch und hat Kanin nicht gut getan.

Wen sie dort noch antrafen, hat ein ziemliches Gemetzel hinterlassen und so mussten sie sich auf die Suche nach Sarren machen und auf ein Heilmittel, da es auch den Vampiren nicht besonders gut erging, da es den Menschen ja nicht so gut ging.

Sie mussten noch so einige Hürden nehmen, die mir ziemlich ans Herz gingen. Denn zwischen Allie und Zeke hat sich was entwickelt, auch wenn sich Allie erst dagegen gesträubt hatte.

Das Ende hat einen üblen Cliffhanger und ich habe so nicht damit gerechnet und hätte am liebsten direkt weiter gelesen. Mann!!!!!

Jackal hat mich überrascht, wobei er trotzdem noch ein Arsch war. An manchen Stellen hat es sich ein wenig in die Länge gezogen, da Julie Kagawa in ihren Erzählungen nichts auslässt, was aber nicht schlecht war. Aber ich war trotzdem froh, als es zum Ende ein bisschen zügiger ging.
Mmmh, als sie auf Sarren getroffen sind und mit ihm gekämpft haben, habe ich nicht so ganz verstanden warum sie da so gehandelt haben und hätte ihnen am liebsten ins Ohr geschrien, sie sollen es anders machen. Das hätte doch so einiges Leid erspart.

Also im Ganzen war es wieder ein tolles Lesevergnügen. Voller Aktion, Gefühle, die einen ans Herz gingen und unerwartenden Handlungen. Allies Gefühle und Zwiespalte wurden glaubhaft rüber gebracht und ich bin sehr gespannt darauf wie es mit ihr weitergehen wird.

Ich gebe natürlich eine klare Leseempfehlung, wer Band  noch nicht gelesen hat, sollte das schnell nachholen und mit diesem weiterlesen. Lohnt sich auf jeden Fall!

Weitere Bände
1. Tor der Dämmerung
Unsere Welt ist in Dunkelheit getaucht. Die Menschen sind zu Gefangenen geworden. Nur wer sich an die Regeln hält, hat eine Chance zu überleben. Doch die junge Allison will sich nicht mehr an diese Regeln halten. Sie fordert das Schicksal heraus und lehnt sich gegen ihre Unterdrücker auf – mit ungeahnten Folgen. Grenzen, Mauern und Verbote gehören zum Alltag der 17-jährigen Allison, seit sie denken kann. Denn sie wächst in einer Stadt auf, in der die Menschen von den Vampiren regiert werden, grausamen Fürsten der Nacht. Sie haben sich eine Luxuscity errichtet und lassen ihre Gefangenen, die ihnen regelmäßig Blutzoll schulden, für sich schuften. Jeder kleinste Verstoß gegen die Regeln wird geahndet, und Allison erfährt schon früh, dass ihr Leben nicht viel wert ist. Als sie vor die Wahl gestellt wird, zu sterben oder ihren Unterdrückern gleich zu werden, entscheidet sie sich für den Weg der Unsterblichkeit – und hoff t, nun endlich unangreifbar zu sein. Doch vor den Toren der festungsartig abgeriegelten Stadt lauert etwas, vor dem sich sogar die Vampire fürchten …
Zu kaufen als Gebundene Ausgabe, Print oder Ebook.

3. Tor der Ewigkeit, erscheint am 13.02.2017
Dunkelheit ist über die Welt gekommen, die Städte liegen in Trümmern, und selbst die Vampire sind nicht mehr in Sicherheit. Niemand weiß das besser als die toughe Allison Sekemoto, denn ihr wurde von dem gefährlichen Vampirmeister Sarren das genommen, was ihr am Teuersten war. Begleitet von ihrem geheimnisvollen Schöpfer Kanin und ihrem Blutsbruder Jackal nimmt Allie die Verfolgung Sarrens auf, um sich an ihm zu rächen. Doch Sarren lockt Allie in eine Falle, und plötzlich steht viel mehr auf dem Spiel als nur die Erfüllung von Allies Racheplänen …
Zu kaufen als Print oder Ebook.

Immortals after Dark 14: Endlose Nacht

Kresley Cole
Endlose Nacht
Immortals after Dark 14

Seiten: 576;  Verlag: Egmont Lyx;  Originaltitel: Sweet Ruin;  Erschienen: 04.05.2016
Zu kaufen als Print 9,99 Euro oder Ebook 8,99 Euro.

endlose nachtKlappentext:
Josephine war schon immer eine Außenseiterin, doch sie hat geschworen, ihren kleinen Bruder mit dem Leben zu beschützen. Als dieser entführt wird, bricht Jos Welt zusammen: Ihre Wut verwandelt sich in etwas Dunkleres, Abgründiges. Als der Assassine Rune ihren Weg kreuzt, ist sie von dem charismatischen Bogenschützen fasziniert. Aber sie ist ein Hindernis, um seinen Auftrag – die Eliminierung der ältesten Walküre – erfolgreich ausführen zu können. Schnell geraten beide in einen Kampf zwischen absoluter Treue und ungezähmter Lust …

Ich bin wie immer ganz hin und weg, denn dieser Teil war genauso gut wie die anderen Teile davor. Fesselnd und spannend geschrieben, die Charaktere einfach wunderbar ausgearbeitet. Die Protagonisten Josephine und Rune waren mir auf Anhieb Sympathisch. Die Geschichte ist mal aus der Perspektive von Josephine und Rune geschrieben.

Jo ist mit ihrem kleinen Bruder ohne Gedächtnis aufgewacht. Sie wurden gefunden und bei Pflegefamilien untergebracht. Dort hielt sie es aber nicht lange aus und so lebten sie auf der Straße. Jo hatte schon immer ein Sinn für Gerechtigkeit, was ihr dann zum Verhängnis wurde, oder auch nicht, zumindest was ihren Bruder anging, da sie diesen schweren Herzens zurück lassen musste.

Sie hatte sich verändert und keine Ahnung von der Mythenwelt, bis sie in New Orleans landet und auf weitere „Freaks“ trifft. Dort trifft sie auch auf Rune, sie beobachtet, wie er sich mit Nymphen vergnügt.

Rune hatte es in seinem sehr langen Leben auch nicht immer einfach. Er gehört den Morior an und ist auf der Suche nach Nix, um sie zu töten.

Beide fühlen sich direkt zueinander hingezogen und so ist Jo für Rune noch eine Überraschung. Durch einen unglücklichen Zufall dachte Jo, er wollte ihrem Bruder etwas antun, dem aber nicht so war und so machen sie sich zusammen auf die Suche nach Nix. Und da kann ich nur sagen, Nix ist schon ein Schlitzohr.

Jo hofft darauf, durch Rune mehr über die Mythenwelt zu erfahren und es war witzig zu lesen, wie sie sich um Kopf und Kragen geredet hat, da sie nicht wollte, dass Rune erfährt, dass sie Ahnungslos war. Rune war immer ganz verwirrt, auch wenn es darum ging, was Jo denn überhaupt für ein Wesen ist. Sie haben gerätselt, ob sie wohl seine Gefährtin ist, was Rune gar nicht glauben konnte, da für ein Wesen wie ihn das Schicksal überhaupt keine vorgesehen hat. Zudem hält er nichts von Monogamie, Jo jedoch sehr viel, was die beiden auch davon abhält, miteinander zu schlafen, was nicht heißt, dass es keine prickelnde Erotik gab *zwinker*.

Jo tat mir schon ziemlich leid, da sie doch ihr halbes Leben alleine war und sich nichts sehnlichster wünschte, als auch mal Liebe und Geborgenheit zu erfahren. Aber sie hatte sich nicht von Rune unter kriegen lassen und weiter gekämpft. Und der Kampf um ihren Bruder ist auch schon ziemlich heftig…

Kresley Cole hat einen ganz schön auf Spannung gehalten und ich dachte es würde ganz anders enden. So war das Ende gut und lässt wie immer Spielraum für noch mehr umwerfende Teile. Im laufe der Geschichte war mir dann aufgefallen, dass ich ihren Bruder eigentlich schon aus einem Vorband kannte, welcher das jetzt allerdings war, weiß ich nicht mehr so genau.

IAD gehört zu meinen absoluten Lieblingsserien und am liebsten würde ich noch mal von vorn mit der Serie beginnen, dass Gefühl schleicht sich immer ein, wenn ich eines von diesen Büchern gelesen habe. Ich mag einfach die Charaktere so unheimlich gerne. Kresley Cole ist einfach eine grandiose Schriftstellerin. Man liest und hofft, dass das Buch nie zu Ende gehen wird. Ich bin dann immer ganz traurig und es grummelt schon in mir, wenn die Buchseiten auf der rechten Seite immer weniger werden.

Es ist immer eine gute Mischung aus allem, Spannung, Liebe, Eifersucht, Herzschmerz, Fantasy und gute Kämpfe. Ich fand es ganz besonders interessant, dass von Nix Feinden erzählt wurde und so wie die Handlung dargestellt wurde, waren die Walküren einem aus dieser Sichtweise gar nicht mehr so Sympathisch 😉 . Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht, denn die Akzession ist noch lange nicht zu Ende…

Ich gebe natürlich eine klare Leseempfehlung und wer die IAD noch nicht gelesen hat, dem kann ich nur nahelegen, unbedingt damit anzufangen.

Weitere Bände
1. Nacht des Begehrens
Auf den Spuren ihrer verstorbenen Eltern reist die junge Halbvampirin Emmaline durch Europa. In Paris begegnet ihr der gut aussehende, wenn auch reichlich ungehobelte Lachlain MacRieve, der Anführer des schottischen Klans der Lykae. Nach hunderten Jahren der Einsamkeit ist Lachlain fest davon überzeugt, dass Emmaline seine Seelengefährtin ist, obwohl er Vampire eigentlich zutiefst verabscheut. Er entführt sie auf seine Burg in Schottland, um sie zu seiner Geliebten zu machen. Emmaline fühlt sich von Lachlains ungezähmter Leidenschaft abgestoßen und verfällt doch mehr und mehr seiner dunklen Verführungskunst …
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

2. Kuss der Finsternis
Vor langer Zeit verlor die Walküre Kaderin ihre geliebten Schwestern im Kampf gegen Vampire. Seither ist sie auf einem erbitterten Rachefeldzug gegen das Geschlecht der Blutsauger. Unfähig, tiefere Gefühle zu entwickeln, führt Kaderin das Leben einer Auftragsmörderin. Doch als sie den Vampir Sebastian töten soll, scheitert sie kläglich. Der verführerische Sebastian weckt längst verloren geglaubte Empfindungen und ein verzehrendes Verlangen in ihr. Aber kann Kaderin ihren Kampf gegen die Vampire aufgeben, nur weil einer von ihnen ihr Herz erobert hat?
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

3. Versuchung des Blutes
Bowen MacRieve vom Klan der Lykae wäre vor Trauer beinahe gestorben, als er seine Seelengefährtin verlor. Seitdem ist der erbarmungslose Krieger unfähig, Gefühle zu empfinden – bis die Begegnung mit der Hexe Mariketa erneut tiefes Verlangen in ihm weckt. Vorübergehend ihrer magischen Kräfte beraubt, sucht Mariketa bei ihm Schutz vor ihren Feinden. Finstere Mächte haben sich gegen die junge Hexe verschworen. Bowen muss all seine Fähigkeiten als Krieger aufwenden, um das Leben der Frau zu retten, die eine längst verloren geglaubte Leidenschaft in ihm entfesselt hat.
Zu kaufen als Print, Ebook
oder Hörbuch.

4. Tanz des Verlangens
Néomi Laress war in den zwanziger Jahren eine berühmte Balletttänzerin in New Orleans. Doch als sie von ihrem Verlobten getötet wird, verwandelt sie sich in einen Geist und versucht seither vergeblich, Kontakt zu den Lebenden aufzunehmen. Da begegnet ihr der Vampirkrieger Conrad, der sie als Einziger sehen kann. Néomis Erscheinung treibt Conrad an den Rand des Wahnsinns, und er entbrennt in wilder Leidenschaft zu der schönen Tänzerin. Doch Néomi wird von dunklen Mächten bedroht, und Conrad muss alles aufs Spiel setzen, um sie zu retten…
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

5. Verführung der Schatten
Der Dämon Cadeon Woede wird von seiner Vergangenheit verfolgt. Vor 900 Jahren wurde sein Bruder Rydstrom vom Thron gestürzt, und Cade glaubt, daran schuld zu sein. Er hat deshalb geschworen, seinen Fehler zu beheben und Rydstrom erneut zum König zu machen. Dafür braucht er die Hilfe der hübschen Halbwalküre Holly, die eine tiefe Leidenschaft in ihm weckt. Einer Prophezeiung zufolge wird Holly ein Kind gebären, welches das Gleichgewicht der Kräfte von Gut und Böse ins Wanken bringen soll. Kann Cade Holly aufgeben, um seinem Bruder Genugtuung zu verschaffen?
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

6. Zauber der Leidenschaft
Der Dämonenkönig Rydstrom wird von seiner Erzfeindin, der mächtigen Zauberin Sabine, entführt. Sabine will den Dämon dazu zwingen, einen Erben mit ihr zu zeugen. Doch noch während Rydstrom seine Flucht plant, muss er feststellen, dass er unerwartet tiefe Gefühle für Sabine entwickelt. Schon bald finden sich die Zauberin und der Dämon in einem Sturm der Leidenschaft wieder, der sie ihre alte Feindschaft beinahe vergessen lässt …
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

7. Eiskalte Berührung
Als der Vampirkrieger Murdoch Wroth der schönen Walküre Daniela begegnet, entbrennt er in heißer Liebe zu ihr. Seit dreihundert Jahren ist sie die erste Frau, die solch tiefe Gefühle in ihm weckt, und er würde alles tun, um sie für sich zu gewinnen. Doch Daniela ist eine Eisfee, und ihre Berührung kann für Murdoch tödlich sein …
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

8. Flammen der Begierde
Garreth MacRieve ist ein Prinz der Lykae, ein kampferprobter Krieger aus den schottischen Highlands. Er ist in tiefer Leidenschaft zu der Walküre Lucia entflammt und hat geschworen, sie mit seinem Leben zu beschützen. Doch die schöne Jägerin wird von ihrer Vergangenheit verfolgt und glaubt, Garreths Gefühle nicht erwidern zu können. Sie hegt ein dunkles Geheimnis, das nicht nur sie selbst in große Gefahr bringen könnte, sondern auch den Mann, den sie liebt.
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

9. Sehnsucht der Dunkelheit
Malkom Slaine trägt die Eigenschaften eines Dämons und eines Vampirs in sich. Im Laufe seines langen Lebens ist er schon oft hintergangen worden. Es fällt ihm deshalb schwer, Vertrauen zu fassen. Als er jedoch der schönen Carrow Graie begegnet, schlägt er alle Vorsicht in den Wind. Sie weckt eine beinahe unstillbare Sehnsucht in ihm. Um so schwerer trifft es ihn, als auch Carrow ihn verrät …
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

10. Versprechen der Ewigkeit
Die Walküre Regin und der Krieger Aidan waren einst Liebende. Doch ein Fluch lastet auf ihnen, der Aidan im Laufe der Generationen immer wiederkehren lässt, um nach Regin zu suchen. Schließlich erkennt Regin ihn in der Gestalt des Sterblichen Declan, der alle übernatürlichen Geschöpfe hasst und sie vernichten will. Kann es ihr gelingen, die Erinnerung an sein wahres Ich zu wecken und den Fluch zu durchbrechen?
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

11. Lothaire
Endlich will sich der mächtige Vampir Lothaire mit seiner Auserwählten Saroya vereinen. Dazu ist die Göttin des Todes in den Körper der Sterblichen Elizabeth Peirce gefahren, die keinesfalls bereit ist, diesen kampflos aufzugeben. Ellie setzt ihr Leben aufs Spiel, um Saroya zum Teufel zu schicken, was Lothaire unter allen Umständen verhindern muss. Daher macht er die eigensinnige Frau zu seiner Gefangenen. Doch je mehr Zeit der Vampir mit Ellie verbringt, desto größer werden Lothaires Zweifel, ob Saroya die richtige Braut für ihn ist …
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

12. Verlockung des Mondes
Uilleam MacRieve glaubt, seine dunkle Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Doch als nach grausamer Folter seine Erinnerungen zurückkehren, sehnt er nur noch seinen Tod herbei. Bis er der schönen Chloe Todd begegnet, die als Sklavin verkauft werden soll. MacRieve rettet Chloe und entdeckt dabei eine Leidenschaft in sich, die er längst für verloren hielt.
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

13. Dunkles Schicksal
Als Kinder haben sich Thronos, Lord von Skye Hall, und Lanthe, ein keckes Sorceri-Mädchen, ewige Liebe geschworen. Für Lanthe war Thronos bereit, seinen Vrekener-Clan anzuzweifeln. Doch dann gerieten die beiden in den Mittelpunkt einer tödlichen Familienfehde – und seitdem sind sie erbitterte Feinde. Aber selbst jetzt, nachdem Jahrhunderte vergangen sind, kann nichts das Verlangen nach der anmutigen Zauberin stillen, das noch immer in Thronos brodelt …
Zu kaufen als Print, Ebook oder Hörbuch.

Hot Fighters 1: Gegen alles, was uns trennt

Sidney Halston
Gegen alles, was uns trennt
Hot Fighters 1

Seiten: 304;  Verlag: Mira Taschenbuch;  Originaltitel: Against the Cage;  Erschienen: 11.04.2016
Zu kaufen als Print 9,99 Euro oder Ebook 9,99 Euro.

hot fightersKlappentext:
Er hat alles perfekt im Griff! Tagsüber bringt Jack Daniels Verbrecher hinter Gittern, nachts nimmt der Cop an Mixed-Martial-Arts-Kämpfen teil. Doch als er die sexy Ärztin Chrissy trifft, gerät alles aus den Fugen. Denn obwohl zwischen ihnen die Funken sprühen, kann sich Chrissy keine glückliche Zukunft an der Seite eines Kampfsportlers vorstellen. Mutig kämpft Jack um ihr Herz – und ahnt, dass dieser Fight der härteste seines Lebens wird …

Was für eine niedliche und witzige Geschichte. Ich bin total begeistert. Sie ist flüssig geschrieben und mal aus der Perspektive von Chrissy oder Jack geschrieben. Die beiden Protagonisten waren mir auf Anhieb Sympathisch.

Chrissy ist aber auch ein Pechvogel. Sie fährt in ihre alte Heimatstadt, um ihren Bruder aus dem Knast zu holen, da bricht ihr ein Absatz von einem ihrer Schuhe ab, ihr platzt ein Reifen und zu guter Letzt wird sie noch von der Polizei angehalten. Das ergab schon eine äußert witzige Situation. Dann musste sie auch noch feststellen, dass der Cop der beste Freund ihres Bruders ist und sie ihn seit ihrer Kindheit kennt.

Die beiden hatten von Anfang an nichts besseren zu tun als sich zu streiten und anzuzicken, aber nicht im Bösen Sinne, oder zu ärgern. Vor allem, wenn Chrissy Jack mit Jack Daniels ansprach oder er sie mit Chris. Die beiden lieferten sich ständig witzige und hitzige Dialoge.

Sie haben sich seit 11 Jahren nicht mehr gesehen und sind beide fasziniert vom anderen, was optisch aus ihnen geworden ist. Die Anziehung ist sofort da, fand Chrissy Jack doch als Kind und Teeny schon immer toll, doch hatte er etwas getan, was dazu geführt hat, dass sie ihm den Rücken gekehrt hat. Sie dachte zu diesem Zeitpunkt, dass sie das Richtige getan hat.

Zu gerne würde sie sich der Anziehung hingegeben, aber ihr Bruder Slade und Jack kämpfen, was sie als Ärztin nicht mit sich im Einklang bringen kann. Zudem hat etwas in ihrer Vergangenheit dazu geführt, dass sie Gewalt verabscheut.

Das Verhältnis zu ihrem Bruder ist auch nicht das Beste, was auch damit zu tun hat, was in der Vergangenheit passiert ist. Das er kämpft ist ihr ein großer Dorn im Auge, vor allem, da es nicht immer legale Kämpfe sind. Das führt auch zu Streitigkeiten zwischen Jack und Chrissy, da sie alles tut, nur nicht auf ihn hören.

Natürlich kommen sich die beiden näher, erleben ein hohes Maß an Leidenschaft, die aber nicht unnötig in die Länge gezogen wird, was in die Geschichte auch gar nicht gepasst hätte.

Dann hatte Jack etwas getan, was Chrissy das Vertrauen zu ihm genommen hat und ist geflüchtet. Jack hatte währenddessen ein klärendes Gespräch mit ihrem Bruder, spricht sich mit ihm aus, warum er kein so gutes Verhältnis zu seiner Schwester hat.

Chrissy allerdings war verschwunden und Jack machte sich auf die Suche nach ihr, fand sie, nur leider nicht so wie er gehofft hatte.

Chrissy war auch das Highlight des Dorfes und viele freuten sich, sie nach den vielen Jahren wieder zusehen, vor allem die Mütter der Single Söhne…Der Hund von Jack ist auch ein Klasse „Killer“ *grins*.

Also mir hat die Geschichte ohne Wenn und Aber gefallen. Sie war witzig, Gefühlvoll und hatte auch ein bisschen was von Drama. Die frechen Dialoge, die die beiden sich geliefert haben, waren auch Klasse. Die Gefühle sind übergesprungen und ich habe gelacht, aber auch mitgelitten. Das war für mich genau die richtige Lektüre um nach einen anstrengenden Tag auf dem Sofa zu entspannen und abzutauchen. Von daher gebe ich eine klare Leseempfehlung und freue mich schon auf den nächsten Teil, der im November 16 erscheinen wird.

Weitere Bände
2. Kampf um dein Herz, erscheint am 02.11.2016
Die letzte Beziehung hat tiefe Narben auf Jessicas Seele hinterlassen. Kann sie ihr Herz schon wieder für jemanden öffnen? Doch in dem heißen Cage-Fighter Slade Martin hat sie einen Mann gefunden, der sich liebevoll um sie kümmert. Ist Slade der Richtige für sie? Zwar hat er nur Augen für sie –aber um den Rest seines durchtrainierten Körpers scheinen sich sämtliche Frauen Floridas zu reißen..
Zu kaufen als Print oder Ebook.

Sisters in Love 2: Rose – So Wild

Monica Murphy
Rose – So Wild
Sisters in Love 2

Seiten: 432;  Verlag: Heyne;  Originaltitel: Fowler Sisters: Stealing Rose;  Erschienen: 09.05.2016
Zu kaufen als Print 9,99 Euro oder Ebook 8,99 Euro.

sisters in love 2Klappentext:
Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück. Und vielleicht will ich das auch gar nicht.

Dieser 2. Teil der Fowler Schwestern hat mich absolut überzeugt. Das schöne war, dass der Klappentext ja so gar nichts verraten hat um was es überhaupt genau gehen wird. Ich fand es schön mich da überraschen zu lassen und das ist der Autorin auch gelungen. Sie hat eine wunderschöne flüssig zu lesende Geschichte geschaffen. Herzerwärmend. Und wie schon im Vorband ist sie immer abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Rose und Caden erzählt.

Rose fühlt sich als jüngere Schwester im Schatten ihrer Schwestern. Fühlt sich nicht mehr wohl bei Fleur, hat dort auch keine wirkliche Rolle. Von daher ist sie ausgebrochen und für eine Weile zu ihrer Schwester Violet nach London gegangen. Vorher war sie allerdings in Cannes und hat dort Caden kennengelernt. Allerdings hatte er sie dort, nach einem für Rose völlig untypischen Verhalten, einfach stehen lassen.

Er ist ihr aber nicht mehr aus dem Kopf gegangen, was Caden im Übrigen genauso ging. Und so haben sie sich in London wiedergetroffen. Und so beginnen sie eine Leidenschaftliche Zeit. Und huh, der Sex war jetzt nicht spektakulär, aber für einen Mann und eine Frau, die sich gerade kennengelernt haben, genau richtig, so realistisch und detailliert beschrieben. Ich fand es toll. Und die beiden hatten viel Sex. Aber im Endeffekt hatten sie beide ja nichts zu tun, haben im Moment gelebt. Denn Caden hat sich ebenfalls Urlaub genommen. Beide erzählen nichts aus ihrem Privatleben, Rose eher unbewusst und Caden will nicht, er hat bisher kein besonders gutes Leben geführt und möchte nicht sagen, womit er sein Geld bisher verdient hat. Durch Rose ist er allerdings dabei intensiv über sein Leben nachzudenken, will es ändern.

Bei Rose dachte ich, sie würde, nach einem Kommentar den sie mal bei einem essen abgelassen hat, eine andere berufliche Richtung einschlagen, als sie es dann getan hat, auch wegen Pilar, aber egal.

Violet ging mir mit ihrer mütterlichen Fürsorge ein bisschen auf die Nerven und so manche Gedankengänge von Rose konnte ich absolut nachvollziehen.

Die ganze Geschichte war so voller Gefühl und durch die Sprünge der beiden Charaktere konnte man gut nachvollziehen, was der eine über den anderen gedacht hat, wie sich die Gefühle aufgebaut haben. Eifersucht gab es auch und wurde gut dargestellt.

Ich fand ja das Buch um Violet schon gut, aber das hat es noch geschlagen. Die Protagonisten haben mich total überzeugt. Hier und da gab es ein par Stellen, die vielleicht noch überdacht werden müssen, aber das war im Vergleich zur Geschichte nur die Nadel im Heuhaufen.

Ich gebe eine klare Leseempfehlung. Ich fand es so toll, dass ich es sicher noch mal lesen werde. Ich freue mich schon sehr auf Lilys Geschichte, die im Juni 2016 erscheinen wird. Als Ebook gibt es sie schon.

Weitere Bände
1. Violet – So Hot
Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles.
Zu kaufen als Print oder Ebook.

3. Lily – So Sexy
Ich bin einfach davongelaufen. Dieses Mal weit weg, so dass mich auch meine jüngeren Schwestern Violet und Rose nicht einholen können. Auf Hawaii kennt niemand die Chaotin Lily Fowler. Und ich genieße jede Minute. Nun sind alle böse auf mich, und ich weiß nicht, an wen ich mich noch wenden kann … außer Max.
Zu kaufen als Print und Ebook.

Black Dagger Legacy 1: Kuss der Dämmerung

J. R. Ward
Kuss der Dämmerung
Black Dagger Legacy 1

Seiten: 512;  Verlag: Heyne;  Originaltitel: Blood Kiss;  Erschienen: 09.05.2016
Zu kaufen als Print 9,99 Euro oder Ebook 8,99 Euro

kuss der dämmerungKlappentext:
Die junge Paradise stammt aus bestem Hause – immerhin ist ihr Vater der erste Ratgeber des Vampirkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: eine gute Partie zu machen. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für eine junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie lässt sich von der Bruderschaft der BLACK DAGGER zur Kämpferin ausbilden. Aber das Training und die Vampirbrüder sind knallhart, und ihre neuen Mitschüler feinden sie an. Erst als Paradise dem gefährlich gut aussehenden Craeg begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch Craeg verbirgt mehr als ein Geheimnis ..

Es war wie immer schön in die Welt der Black Dagger einzutauchen. Und mit Kuss der Dämmerung ist J. R. Ward ein durchaus gutes Spin Off gelungen. Die Story ist flüssig zu lesen und man merkte, dass es halt um junge Vampire ging, die ihre Probleme zu lösen haben. Die Charaktere sind gut beschrieben und die Geschichte ist mal aus der Perspektive von Paradise und Craeg geschrieben. Aber auch mal aus der Perspektive von Peyton, dem besten Freund von Paradise. Marissa und Butch haben auch ihre Probleme gehabt und das war eine schöne Abwechslung zu den „Teeny“ Problemen.

In den letzten beiden Black Dagger Bänden hatte es sich ja schon herauskristallisiert, dass die Bruderschaft das Trainingscenter wieder eröffnen will um neue Rekruten auszubilden und Paradise sich dafür bewerben wollte. Vor dem Audienzzimmer des Königs, wo sie gearbeitet hatte, traf sie auch erstmals auf Craeg. Sie hoffte natürlich ihn am Aufnahmetag wiederzusehen. Das tat sie dann auch und sie mussten ein hartes Einstellungsritual hinter sich bringen, welches es wirklich in sich hatte und der gefallene Engel Lassiter eine „wichtige Rolle“ bekommen hat *zwinker*.

Craeg ist von Paradise fasziniert, was er abzuschütteln versucht, denn auch wenn er nicht weiß, dass sie zur Glymera gehört, denkt er, dass sie viel zu gut für ihn ist. Craeg hält überhaupt nichts von der Glymera, wofür er gute Gründe hat.

Paradise ist sehr behütet aufgewachsen und will ausbrechen, da kommt ihr Craeg gerade recht. Beide spüren sie die Anziehung zueinander und anders als Craeg heißt Paradise sie willkommen.

Marissa und Butch haben sich voneinander entfernt, reden nicht mehr miteinander. Zudem ist eine verletzte Frau vor dem Refugium aufgetaucht und vor Marissas Augen gestorben. Das macht ihr schwer zu schaffen. Hinzu kommt, dass sie das Gefühl hat, dass sie die Vergangenheit einholt und sie das in einem Zwiespalt mit Butch bringt. Sie streiten sich sehr oft, was auch mit der Frau zu tun hat, die gestorben ist und sie mit ihm zusammen lösen will, wer diese Frau umgebracht hat.

Also ich bin ja schon ein großer Fan der Black Dagger und könnte schreiben, dass alles schön und toll war, aber leider war es das für mich nicht. Wie oben schon geschrieben, war die Geschichte flüssig zu lesen und ganz bestimmt nicht langweilig, ich glaube das geht bei den Black Daggern auch gar nicht. Aber mir fehlte es leider trotzdem ein bisschen an Spannung. Sicher war die Geschichte um Paradise und Craeg schön erzählt und auch wie sie das Trainingsprogramm absolviert haben. Und ich konnte mich auch gut in die Gefühle der beiden hineinversetzten, aber so richtig rüber gesprungen sind sie nicht. Es fehlte mir ein wenig das Tiefgründige, es ging alles so schnell und hoppla hopp. Es ging viel um Lust und Begierde, was aber nicht schlecht beschrieben war.

Bei Marissa und Butch sah das aber schon wieder anders aus, vielleicht lag es daran, dass man die beiden schon kennt und es in jeder guten Beziehung mal zu Schwankungen kommen kann.

Was mich noch gestört hat, andere mögen es kleinlich nennen, aber das störte mich auch schon bei den anderen Bänden, dass wenn die Vampire, egal ob Männlich oder Weiblich in Gruppen zusammen sind und man kennt doch jeden einzelnen Charakter, dass die Autorin z. B. schreibt, wenn jemand etwas sagt, dass jemand etwas sagt oder einwirft. Da kann man sich doch die Mühe machen und diejenige Person benennen, die das einwirft oder sagt. So finde ich es ein bisschen unpersönlich.

Im Ganzen hat es mir aber doch gefallen und ich gebe auch eine Leseempfehlung, es ist einfach ein muss für jeden Black Dagger Fan. Ich denke man muss nicht unbedingt die Black Dagger Brotherhood gelesen haben um mit diesem Buch anzufangen, zumindest wenn es um Paradise und Craeg geht, da sie ja quasi neue Charaktere sind. Bei Marissa und Butch sieht es schon anders aus, aber da gibt die Autorin eigentlich genug Hintergrundinformationen um damit zurecht zu kommen, ohne dass man die Black Dagger gelesen hat.

Ich freue mich auf jeden Fall auf ein neues Buch, da die anderen Rekruten auch ganz verschiedene und interessante Charaktere sind und über diese bestimmt auch tolle Geschichten zu lesen gibt. Und wenn es dazu wieder gemischt wird mit den Charakteren von den Black Daggern, umso besser 🙂 .

Call of Crows 1: Entfesselt

G. A. Aiken
Entfesselt
Call of Crows 1

Seiten: 417;  Verlag: Piper;  Originaltitel: The Unleashing;  Erschienen: 02.05.2016
Zu kaufen als Print 9,99 Euro oder Ebook 8,99

call of crowsKlappentext:
Spätestens seit »Thor« wissen wir: nordische Götter können ziemlich sexy sein! In G. A. Aikens neuer Urban-Fantasy-Reihe »Call of Crows« senden die Asen ihre Boten ins L.A. der Neuzeit, um die Welt vor der drohenden Ragnarök zu bewahren. Doch bei einem Haufen wilder Wikinger und kampflustiger Kriegerinnen sind gewisse »Spannungen« vorprogrammiert … Niemand weiß besser als Vig Rundstrom: auch Odins Krieger brauchen ab und zu mal einen Kaffee. Erst recht, wenn der von einer heißen Barista wie Kera Watson serviert wird. Als Vig mitansehen muss, wie Kera nach ihrer Schicht überfallen und ermordet wird, beschließt er, sie zu retten. Doch Ex-Marine Kera ist sich nicht sicher, was sie von dieser Rettung halten soll. Als »Krähe« der Norne Skuld soll sie fortan den Weltuntergang verhindern. Nur scheinen ihre neuen Kampfgefährtinnen so gar nichts von Disziplin zu halten. Und dann wäre da noch Vig, der sie ständig von ihrer Arbeit ablenkt …

Jaaaa, also, ich hatte doch sehr hohe Erwartungen an dieses Buch, habe mich richtig darauf gefreut, konnte das Buch, welches ich gerade gelesen habe nicht schnell genug zu Ende lesen, um mit diesem anzufangen. Leider sind meine Erwartungen nicht erfüllt worden. Bisher hatte mir jedes Buch der Autorin gefallen, hatte gelacht über ihren derben Humor und ihre blutigen Kämpfe haben mir immer gut gefallen. Über Gewalt konnte man sich bei diesem Buch auch nicht beschweren und dumme Sprüche und Dialoge gab es ohne Ende, welche mich auch manchmal zum lachen gebracht haben, aber leider kamen sie mir meistens vor wie gewollt und nicht gekonnt, einfach zu viel des Guten.

Diesmal hat Frau Aiken sich eine Geschichte über die Nordgötter ausgedacht, was mich ganz besonders interessiert hat, da ich Geschichten über Götter mag. Aber Puh, so viele Abgesandte auf einmal. So viele Charaktere mit denen man sich auseinander setzten musste und so viele verschiedenen Gruppen der Götter die man sich merken musste, dass ich gar nicht richtig in den Lesefluss rein gefunden habe. Immer wieder musste ich überlegen, wer war das denn noch mal…

Hinzu kommt, dass ich mit den Protagonisten (wenn man diese denn bei so vielen Charakteren so nennen kann) Kera und Vig nicht warm geworden bin. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist irgendwie auf der Strecke geblieben. Sie war so plump wie die beiden selbst und musste man so hinnehmen. Demnach gab es auch nicht besonders viele Erotische Szenen und wenn es welche gab, haben diese mich auch nicht überzeugt. Die Geschichte ist aus den Perspektiven der vielen Charakteren geschrieben.

Kera wusste gar nicht wie ihr geschieht, sie ist in einem fremden Bett wach geworden und musste sich erst mal erinnern, was mit ihr überhaupt passiert ist. Sie ist dann auch gleich in einem Kampf geraten, bevor sie erfahren hat, dass sie jetzt eine Crow ist. Und ihre „Mitcrows“ haben sie ganz schön hängen lassen und sie auch nur als die Neue bezeichnet. Kera hat es ihnen aber auch nicht leicht gemacht, wollte durch ihre Erfahrungen durch ihre Marine Zeit alles umstrukturieren. Mir ging sie damit ziemlich auf die Nerven. Sie hat leider sehr lange gebraucht um zu akzeptieren, dass sie eine Crow ist. Ihre Mentorin Erin hat sie dann ins kalte Wasser geschmissen und selbst danach viel es ihr schwer zu akzeptieren was sie ist und was sie machen soll. Vig war für mich ein dummer Wikinger Haudegen, sein Charakter blieb ein bisschen auf der Strecke, ich konnte mich überhaupt nicht mit ihm auseinander setzten.

Auf jeden Fall gab es eine Bedrohung, der es galt auf den Grund zu gehen. Artefakte der Götter mussten wieder beschafft werden, wo sich Kera nicht so angestellt hat, wie sie sollte. Meistens befeinden sich die vielen Abgesandten der Götter, haben hier aber größtenteils zusammen gearbeitet. Vig hatte Kera dann noch geholfen sich besser als Crow zu bewähren, was wieder viele Charaktere und Namen beinhaltete *seufz*.

Am besten gefiel mir noch der Hund von Kera, sie hatte die Göttin Skuld überredet diesen „mitzunehmen“. Dieser war für eine Überraschung gut und hat mir richtig gut gefallen.

Die Geschichte endet quasi mit einem kleinen Cliffhanger, wobei das auch nicht so das richtige Wort ist. Man kann sagen, dass es in der nächsten Geschichte spannend bleibt. Denn zum Schluss wurde es das durchaus noch, wenn man sich an die ganzen Charaktere gewöhnt hat, wobei ich mich in der Mitte der Geschichte leider ein wenig gelangweilt habe. Aber ich bin froh, dass ich durchgehalten habe. Denn obwohl mich der Serienauftakt jetzt nicht so überzeugt hat, was sicherlich an den Protagonisten lag und die vielen verschiedenen Abgesandten, die man sich merken musste, werde ich dem zweiten Band auf jeden Fall noch eine Chance geben und darauf hoffen, dass G. A. Aiken zu ihrer alten Form zurück gefunden hat. Denn an sich war es schon eine gut ausgedachte Geschichte, nur leider für mich persönlich diesmal nicht so passend.

Weitere Bände
2. Entfacht erscheint am 12.01.2017
Jace Berisha hat es wirklich nicht leicht – zumal ihr Mann sie … nun ja, ermordet hat. Doch nun kämpft Jace für die mächtigen Götter der Wikinger, Seite an Seite mit den gefährlichen Crows. Schnell geht es jedoch für sie bergab, als eine rachsüchtige Göttin auftaucht und nur eins will – den Weltuntergang. Die einzige mögliche Lösung ist, sich mit ihren Feinden zu verbünden, den Protectors. Ein Wikinger-Klan, dessen einziges Ziel es ist, Crows zu vernichten. Glücklicherweise ist Protector Ski Eriksen ein friedliebender Kerl. Denn die Frau, die er begehrt, ist ausgerechnet die schöne und unnahbare Jace. Doch nichts kann einen wahren Wikinger davon abhalten, das zu bekommen, was er will!
Zu kaufen als Print oder Ebook.

Heartbeat – Jede Sekunde mit dir

J. L. Berg
Heartbeat – Jede Sekunde mit dir

Seiten: 354;  Verlag: Egmont Lyx;  Erschienen: 03.12.2015
Zu kaufen als Ebook 6,99 Euro.

Berg_Heartbeats.inddKlappentext:
Lailah Buchanan wurde mit einem schweren Herzfehler geboren und verbrachte in den zweiundzwanzig Jahren ihres Lebens mehr Zeit im Krankenhaus als in ihrem eigenen Zuhause. Ihr Alltag wird bestimmt von ihrer besorgten Mutter, dem Warten auf Laborergebnisse und dem Fünkchen Hoffnung, mithilfe eines Spenderorgans irgendwann ein ganz normales Leben führen zu können – bis sie Jude Cavanaugh kennenlernt. Der tätowierte Krankenpfleger, der Lailahs Herz bei jeder Begegnung gefährlich aus dem Rhythmus bringt, ist kein allzu gewohnter Anblick in ihrem tristem Krankenhausalltag. Sie verliebt sich Hals über Kopf in Jude und träumt jeden Tag ein bisschen mehr davon, mit ihm die Welt jenseits ihres Krankenzimmers zu erleben. Doch Lailah spürt, dass Jude ein Geheimnis vor ihr hat, das so schrecklich ist, dass es mehr als nur ihre Liebe zu ihm zerstören könnte …

Das war wirklich eine rührende und flüssig zu lesende Geschichte. Die Charaktere gut ausgebaut und mal aus der Ich-Perspektive von Lailah oder Jude geschrieben.

Lailah konnte einem schon leidtun, musste sie aufgrund ihres Herzfehlers doch ihr ganzes Leben schon im Krankenhaus oder Zuhause verbringen. Keine Highschool, kein Abschlussball, war noch nie verliebt, ihr wurde noch nie das Herz gebrochen, sie hat noch nie im Regen getanzt und sich selber Essen zubereitet hat sie auch noch nie. Das ist nur ein Teil ihrer Wünsche auf einer langen Liste. Wo sie dachte, dass sie nie in Erfüllung gehen würden.

Dann kam Jude, eine gebrochene Seele, hat er doch ein schweres Schicksal hinter sich und seit dem das Krankenhaus zu seinem zweiten Zuhause gemacht. Er arbeitete erst in der Notaufnahme und wurde dann in die Kardiologische Abteilung versetzt. Dort traf er auf Lailah, als er sie das erste Mal sah, löffelte sie einen Schokoladenpudding mit den Fingern. Schokoladenpudding, dass wird noch eine große Rolle in der Geschichte einnehmen 🙂 .

Jude hätte nie gedacht, dass er sich noch mal für eine andere Frau interessieren könnte, aber dann kommen sich die beiden näher. Es ist bezaubernd beschrieben, wie Jude langsam anfängt wieder Vertrauen und Zärtlichkeit zu geben und Lailah alles in sich einsaugt, was Jude ihr zu geben hat. Sie war forsch, überhaupt nicht schüchtern und hat es in vollen Zügen genossen.

Jude hilft und unterstützt sie, wo er nur kann. Wobei er ein total schlechtes Gewissen hat, da er doch mit zum Grund beiträgt, warum es Lailah noch nicht besser geht. Doch dann wendet sich das Blatt und Lailah geht es schlechter und hat für sich eine Entscheidung getroffen. Jude konnte damit aber nicht leben und hat ebenfalls eine Schwerwiegende Entscheidung getroffen.

Im Ganzen also eine rührende Geschichte, wo ich mir an manchen Stellen ein Tränchen verdrücken musste. Es passte alles perfekt und war aufeinander abgestimmt. Über manche Dialoge, die mich ein wenig an eine Soap erinnert haben, sehe ich einfach mal hinweg, dafür war der Rest zu schön 🙂 .

Ich kann also mit ruhigem Gewissen das Buch weiterempfehlen.